Labor mit Utopieverdacht

Ein Labor mit Utopieverdacht ist ein selbstorganisierter, respektvoller, ergebnisoffener und transdisziplinärer Raum der Kollaboration, in dem sich alle Anwesenden gemeinsam solchen Fragen stellen. Im Laufe des Labors entstehen so verschiedene Formate, Themen und offene Gruppen, die gemeinsam von Tag zu Tag neu konstituiert und weiterentwickelt werden.

Mehr dazu im Manifest